Sie suchen nach einer abwechslungsreichen Beschäftigungsmöglichkeit mit Ihrem Hund? Dann ist dies genau der richtige Kurs für Sie und Ihrem Vierbeiner. 

Dieser Beschäftigungskurs ist sehr abwechslungsreich und gibt Ihnen einen Einblick in verschiedene Beschäftigungssparten wie z.B. Degility, Longieren, Nasenarbeit & Dummytraining. Jeder Woche wird ein neuer Parcour abgearbeitet. 

Dabei werden zudem Gehorsam und Impulskontrolle des Hundes gestärkt. 

Die Schwerpunkte werden nach den Interessen der Kursteilnehmer bestimmt und können daher von Kurs zu Kurs etwas variieren. 

 

Infos zu Degility® 

Degility®  ist eine sinnvolle Beschäftigung für alle Vierbeiner egal ob jung oder alt.

Degility® ist eine Kombination aus Agility, Mobility, Konzentrationstraining und Bindungsarbeit. 

Beim Degility® geht es nicht wie beim Agility um die Schnelligkeit des Hundes, sondern es geht vor allem darum, dass der Hund die Übungen korrekt und ruhig ausführt. 

Leistungsdruck sucht man beim Degility®  hingegen vergebens. 

Vielmehr stehen hier die Bindungsarbeit, der Spaß und die Förderung der Konzentration an oberster Stelle. 

Ein eher hibbeliger nervöser Hund wird mal gebremst, sodass er lernt konzentriert zu arbeiten. 

Ein eher vorsichtiger, zurückhaltender Vierbeiner fasst mehr Selbstvertrauen, wenn er ein als zuerst unüberwindbar eingeschätztes Hindernis mit Hilfe seines Besitzers bewältigt hat.

 Auf die Fellnase wird kein Druck ausgeübt. 

Der Parcours beinhaltet eine Vielzahl an Übungen, die das Gleichgewicht, das Selbstbewusstsein, die Koordination, den Muskelaufbau und die Konzentrationsfähigkeit fördern.

 

FOLGENDES ERWARTET SIE: 

- XXL Brücke mit integrierter Hängebrücke für den besonderen Kick

- vom breiten bis zum schmalen Sprossenüberlauf

- höhenverstellbarer Durchsprungreifen

- Wackelbrett und viele mehr .....

 

Infos zu Longieren 

Der Hund läuft außerhalb des Kreises und muss seine gesamte Aufmerksamkeit auf den Menschen richten. Der steht nämlich in der Mitte und gibt Kommandos. Ganz nach dem Motto: Distanz schafft Nähe

Longieren? JA, richtig gehört! Wie auch beim Pferd lernt der Hund, in einem Kreis um den Menschen herum zu laufen. Als Hilfsmittel wird ein Kreis gespannt, woran der Hund sich orientieren kann. Der Mensch befindet sich in der Mitte des Kreises und gibt dem Hund verschiedene Signale, die er dann auch Distanz ausführen muss. So lenken wir den Fokus des Hundes mehr und mehr auf seinen Menschen.

Aber nicht nur das ist ein positiver Affekt vom Longieren. Vielmehr lernt der Mensch, seinem Hund allein über Körpersprache auch auf Distanz zu lenken. Dies ist eine unentbehrliche Erleichterung im Alltag, denn auch hier wird der Hund seinen Fokus auf den Menschen verstärken und auf Entfernung beeinflussbar sein.

 

FOLGENDES ERWARTET SIE:

• Arbeiten am Kreis

• Leinenführigkeit

• Aufmerksamkeit erhöhen

• Arbeiten am Kreis mit Stopps und Tempowechsel

• Wendungen am Kreis, allein durch Körpersprache

• Körpersprache und die Auswirkungen

• Distanzarbeit

 

VORAUSSETZUNG:

Ihr Vierbeiner sollte die Grundkommandos beherrschen, denn desto einfacher wird das Erarbeiten der Geräteübungen. 

Ihr Hund darf keine Verletzungen der Gliedmaßen, keine Krankheiten zb. Flöhe, Milben, Magen Darm Infekt, Husten, Läuse ohne ähnliches haben.   

Läufige Hündinnen können leider nicht teilnehmen.

 

WANN: 

ab dem 12.08.2021 Donnerstags 17:00 Uhr 

 

PREIS: 

10 Einheiten a ’45 Minuten 185,00 € inkl.MwSt. 

 

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Sie haben Fragen? Ich freue mich über Ihre Nachricht

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.